Hallo Sportsfreunde,

als teambildene Maßnahme haben wir uns ein Survival Camp ausgedacht. 8 mutige Männer entschließen sich die Reise ins ungewissen anzugehen. Ziel war eine ca. 30km Wandertour mit biwakieren. Realisiert wurde das ganze im Gebiet der mecklenburgischen Seeenplatte. Neben dem Entzug von Nahrung und Schlaf kamen einzelne Aufgaben hinzu, um die Tour zu erschweren und den Teamgeist zu stärken. Luxusartikel wurden eingezogen und nur das nötigste durfte mitgenommen werden. Die Gruppe wurde für die Strecke in 2 Team aufgeteilt und jedes Team bekam einen 10l Kanister mit Trinkwasser, welcher getragen werden musste.

Geleitet wurde das ganze von einem Teammitglied, welches bei der Bundeswehr tätig ist und Erfahrung mit Ausländseinsätzen und Gefechten besitzt. Gezeigt wurde z.B. wie Spuren gelesen werden, wie man Norden ohne Kompass bestimmt und einige andere Tipps und Tricks. Am Ende der 30km Tour galt es einen See zu durch schwimmen.

Es war hart, es war nass, es war anstrengend, es war eine einstündige Nacht, aber wir hatten dennoch eine Menge Spaß und waren stolz, als wir am Ende alle das Ziel erfolgreich erreichten.

Weitere Maßnahmen sind bereits geplant und werden demnächst umgesetzt. Seid gespannt 🙂

Euer AST Roter Milan e.V.